Lewis Method of Deep Democracy 

CoResolve©

CoResolve© ist eine Moderationsmethode, um Beziehungs- und Gruppendynamiken, die
emotional aufgeladen oder von Vielfalt und Differenzen geprägt sind, zu lösen und in einen produktiven Fluss zu bringen. CoResolve© basiert auf der "Lewis Method of Deep Democracy",
die in Südafrika nach der Abschaffung der Apartheid von Myrna und Greg Lewis entwickelt
wurde. Die Ausgangslage war eine tiefgespaltene und in weiten Teilen schwer traumatisierte Gesellschaft. Ziel der Methode war und ist, möglichst alle Stimmen wieder in die notwendigen Lösungsprozesse zu integrieren. Zugrundeliegende Überzeugung dabei ist, dass die Gruppe der
Betroffenen selbst immer auch über eine tragfähige Lösung verfügt. 
Lewis Deep Democracy wird in über 20 Ländern der Welt praktiziert.

Für CoResolve© wurden die Werkzeuge von Lewis Deep Democracy den Bedarfen von Leadership-Situationen angepasst. Als „Leader" wird hier jede Person bezeichnet, die einen zielorientierten Prozess
vorantreibt. CoResolve© vermittelt sowohl theoretisches Hintergrundwissen als auch erfahrungsbezogene Lernmöglichkeiten und langfristige Unterstützung, um die wirksamsten und wichtigsten Werkzeuge der "Lewis Method of Deep Democracy" in Führung und Teamprozessen einzusetzen.

Im NEIN, also im Widerstand gegen den Status Quo, liegt grosses Potential, das in Gruppenprozessen selten voll ausgeschöpft wird. In unserer harmonieorientierten Gesellschaft bedeutet ein "Nein!" für den*die Einzelne*n oftmals anzuecken, zu stören, ausgebremst und ausgegrenzt zu werden, und Gefahr zu laufen, abgelehnt zu werden. 
Merkst Du Deinen inneren Widerstand überhaupt selbst? Und wenn - was muss passieren, damit Du ihn äusserst und Dein "Nein!" formulierst?

In der Haltung, wie sie "Deep Democracy CoResolve©" lehrt, wird das NEIN als Zugang zu einer tieferen Weisheit gesehen, die neue Lösungen in noch höherer Qualität zu Tage fördern kann. Die Basis dafür ist das Wissen, dass unausgesprochene NEINS (also kleine Elefäntchen) häufig zu kleinen und grossen Konflikten heranwachsen (grosse dicke Elefanten). Durch das Offenlegen und "Einladen" der vorhandenen Widerstände bekommen Gruppen und Einzelpersonen die Möglichkeit, Bedenken im sicheren Räum zu äussern - sie werden für weitere Schritte als Bereicherung betrachtet anstatt als Störquelle oder Bremse.